Aus dem ITC, dem Gewerbepark Bentwisch und der Region

Trotz Sommerpause passiert viel in unserem Technologiezentrum und in der Gemeinde Bentwisch. Das Wichtigste gibt es hier im Überblick.

 

Juli 2019


Die Konferenzräume im Haus 1 können wieder gebucht werden!

Was lange währt wird gut – davon sind wir bei der Umgestaltung der Konferenz- und Schulungsräume im Haus 1 fest überzeugt! Ende Juli werden die Bauarbeiten beendet sein; ab dem 12. August können die Räume wieder gebucht werden. Insgesamt werden 4 Raumgrößen mit vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Der neue Rundraum in der Rotunde hat eine Größe von 25 m² und bietet sich insbesondere als Raum für Verhandlungen und Beratungen mit max. 10 Personen an. Hier werden auch Videokonferenzen möglich sein. Der Hauptraum hat eine Größe von 110 m² und kann durch das Öffnen der weißen Trennwand auf 150 m² erweitert werden. Bis zu 50 Personen können dort Platz finden. Beamer, Leinwand und große Whiteboardwände gehören hier zur Grundausstattung; und das freie WLAN im gesamten Bereich natürlich auch. Schließlich kann auch noch der direkt an die Kantine angrenzende Raum mit einer Größe von 40 m² separat gebucht werden. Die noch fehlende Trennwand wird in der 30. KW montiert, sodass der Raum in dieser Aufteilung dann nur über die Kantine betreten werden kann und sich besonders für Veranstaltungen anbietet, für die auch ein Catering gewünscht wird.

Ende August/ Anfang September werden wir zu einem „Tag der offenen Tür“ einladen, wo sich dann alle unsere Mieter, bisherigen Nutzer und zukünftig Interessierten die neuen Räume ansehen und von den vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten inspirieren lassen können!

Alles Weitere dann in Kürze auf der ITC-Website unter Angebote „Konferenz- und Seminarräume“!

Bentwischs neuer Bürgermeister stellt sich vor

Foto: A. Krüger

Sehr geehrte Gewerbetreibende der Gemeinde Bentwisch,
sehr geehrte Damen und Herren,

gern nehme ich die Gelegenheit wahr, mich Ihnen als frisch gewählter Bürgermeister unserer Gemeinde vorzustellen: Jahrgang 67, verheiratet, 3 Töchter, freiberuflicher Architekt und seit 2001 in Klein Kussewitz zu Hause.

Ich muss zugeben, am Wahltag schon etwas weiche Knie gehabt zu haben. Aber überall in den letzten Wochen, bei der konstituierenden Sitzung der Gemeindevertreter, bei der Zeugnisübergabe in der Schule, der Eröffnung des Dorffestes, bei den Kameraden der Feuerwehr und bei den Vielen, die mich angesprochen haben, spürte man irgendwie eine gespannte Erwartungshaltung. Was ist das für einer, wohin will er, wie macht er das ...?

Für den Anfang braucht es noch etwas Zeit, bis ich mich in die vielen Aufgaben reingefunden habe, da bitte ich einfach um etwas Nachsicht. Ich bin aber super froh über die Zusammensetzung der Gemeindevertretung, bis auf die Tatsache, dass nur Männer gewählt wurden. Nun, das aber haben wir schon mal über die Wahl vieler sachkundiger Bürgerinnen in unsere Ausschüsse etwas kompensiert. Nein, ich bin überzeugt, es wird richtig gut. Wir werden die Arbeit auf viele Schultern verteilen, wir haben viel vor und wir haben alle richtig Lust auf die Verantwortung. Ziel ist ganz klar die weitere Stärkung unserer Gemeinde, als lebens- und liebenswerten Ort zum Wohnen und Arbeiten, als Ort an dem unsere Kinder groß werden und unsere Eltern und Großeltern ihren verdienten Ruhestand genießen können. Wo Nachbarschaft und Zusammenhalt nicht nur Worte sind und jeder die Entwicklungsmöglichkeiten bekommt, die machbar sind.

Und wo wir schon dabei sind: machbar machen! Ihr Erfolg ist unser Erfolg, wenn Sie möchten, dass wir etwas machbar machen, lassen Sie es uns wissen: 0171 83 30 100 oder an jeden anderen Gemeindevertreter. Haben Sie Ideen, von denen Sie glauben, sie seien nicht umsetzbar, sehen Sie Missstände, an denen wir etwas ändern können, oder benötigen Sie Beistand bei Ihren Projekten – sofern wir was bewegen können, seien Sie sich unserer Unterstützung sicher.

Ich freue mich auf Sie und auf Ihr Engagement und verbleibe bis dahin mit herzlichen Grüßen,

Ihr Andreas Krüger

Schrittemacher fürs gesunde Unternehmen

Wenn Sitzen und Bewegungsmangel das neue Rauchen sind, dann hat Gründerin  Annett Liskewitsch das passende Rezept dagegen. Ab dem 1. August 2019 bietet die Bentwischerin als „Die Schrittemacher“ auch Gesundheitsprogramme rund um das gesunde Gehen an. Von der Gehmeditation, über Nordic Walking bis zum Kreativ Gehen für Denkanstöße, denn wie sagte schon Hippokrates: „Gehen ist des Menschen beste Medizin.“

Mehr Informationen auf www.dieschrittemacher.de.

LUDWIG-BÖLKOW-Technologiepreis - Jetzt bewerben!

Bis zum 30. August 2019 können sich innovative Unternehmen aus MV bei diesem Wettbewerb der Industrie- und Handelskammern in MV bewerben.

Informationen & Anmeldung unter www.boelkowpreis.de.

Schon ITC-Newsletter abonniert?

Diese und weitere Informationen finden Sie auch in unserer aktuellen Ausgabe des ITC-Newsletters. Dieser erscheint viermal im Jahr und beinhaltet Neuigkeiten und Hinweise von und für Unternehmen in Bentwisch und der Region.

Sie möchten unseren Newsletter per E-Mail abonnieren? Dann senden Sie uns einfach eine E-Mail mit dem Betreff "ITC-Newsletter" an info@itc-bentwisch.de.

Öffentlichkeitsarbeit im ITC

Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Lorenz

ITC Newsletter - jetzt abonnieren!

Alle drei Monate informieren wir Sie kompakt auf einem Blatt über das Neuste aus dem ITC, dem Gewerbepark Bentwisch und der Region.

Gewerbestandort Bentwisch
Innovationszentren
vtimv