Sechs Lehrlinge zu Gast in Deutschland

Auch unsere sechs Gastlehrlinge aus Litauen, Schweden und Dänemark können von vielen interessanten Erfahrungen berichten. Doch möglich waren diese nur mit der richtigen Unterstützung aus unserem Gewerbepark Bentwisch, Rostock und von der Insel Usedom.

Vier von ihnen fanden ihre Unterkunft hier in der Region Rostock, wo sie vom 10. bis zum 28. März 2014 ihr Auslandspraktikum absolvierten.

Der angehende IT-Kaufmann Daniel Hansson aus Schweden machte sein Praktikum in unserem Technologie- und Gewerbezentrum bei der Firma unitask solutions GmbH und durfte mit ihr sogar die CeBIT besuchen. Elektrikerlehrling Petras Daukantas aus Litauen zog es ebenfalls in unseren Gewerbepark, wo er bei der Firma we3 witte elektrotechnik gmbh seinen Praktikumsplatz einnahm. Mit dem wohl schönsten Arbeitsplatz wurde die Schwedin Violetta Blinova betraut, da sie als Gartenfachkraft bei der Firma Grönfingers Rostocks Gartenfachmarkt GmbH arbeiten durfte.

Auch die Rostocker Straßenbahn AG beteiligte sich zum wiederholten Mal am SBTP-Auszubildenden-Austausch. Nachdem sie in unserem 3. Austausch im November 2013 bereits zwei Auszubildende nach Litauen entsandte, gab sie in diesem SBTP-Modul dem dänischen Mechanikerlehrling Kim Hansen die Möglichkeit eines Praktikums. Außerdem stellte die RSAG unseren vier Gastauszubildenden in Rostock wieder ein kostenfreies Besucherticket für das gesamte Nahverkehrsnetz der Stadt und ihre Umgebung zur Verfügung. Dies erlaubte ihnen neben dem Weg zur Arbeit auch ein paar Erkundungstouren mit unseren deutschen Lehrlingen vom vergangenen Austausch und einen Ausflug zum 13. Lieferantentag MV.

Die beiden Physiotherapieauszubildenden Laura Zlibinaite aus Litauen und Joakim Nilsson aus Schweden durften ihren Auslandsaufenthalt auf der Sonneninsel Usedom verbringen. Untergebracht im Wohnheim der Schule für Physiotherapie in Zinnowitz absolvierte Laura ihr Praktikum in der MediClin Dünenwald Klinik in Trassenheide. Joakim wurde in der Rehaklinik Usedom in Heringsdorf mit seinen Aufgaben betraut.

Der Weg zur Arbeit wurde den beiden Auszubildenden von der Usedomer Bäderbahn mit kostenfreien Bahn- Tickets erleichtert. Außerdem stellte ihnen die UsedomRad GmbH zur besseren Erkundung der Insel je ein Fahrrad für ihren kompletten Aufenthalt zur Verfügung.

Wir bedanken uns bei allen beteiligten Unternehmen und Einrichtungen für die Unterstützung.



Öffentlichkeitsarbeit im ITC

Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Lorenz

ITC Newsletter - jetzt abonnieren!

Alle drei Monate informieren wir Sie kompakt auf einem Blatt über das Neuste aus dem ITC, dem Gewerbepark Bentwisch und der Region.

Gewerbestandort Bentwisch
Innovationszentren
vtimv