Interview mit Udo Tambach, einem der beiden Gründer der Firma Datenservice - Nord UG (haftungsbeschränkt)

Datenservice Nord – Klein aber speziell und pragmatisch

Die Unternehmensgeschichte der Firma Datenservice-Nord nahm 2009 ihren Anfang im ITC. Damals wie heute setzt das zweiköpfige IT-Unternehmen auf spezialisierte Kompetenz, Kundennähe und Ideenreichtum.


Seit seiner Gründung im Frühjahr 2009 besteht das Technologieunternehmen Datenservice - Nord aus seinen beiden Gesellschaftern Udo Tambach und Thomas Tegge. Bekannt ist es vor allem für das Einrichten und Hosting von Internetseiten sehr unterschiedlicher Firmen und Einrichtungen. Doch es steckt noch weitaus mehr in dem Unternehmen, speziell wenn es um bisher ungenutzte Potenziale der Digitalisierung geht. Regionale Verwaltungssysteme für Veranstaltungen, Radtouren, Ferienwohnungen oder elektronische Rechnungsstellung sind da nur der erste Eindruck der vorhandenen Möglichkeiten.

Zwei Mann, ein Unternehmen: Es funktioniert.

Gerade für kleine Unternehmen ist es oft schwierig, in Sachen Dienstleistungsbandbreite und Preisfrage mit den großen Firmen am Markt mitzuhalten. Diese Erfahrung haben die beiden Datenservice–Nord-Gründer schon vor ihrem Schritt in die Selbstständigkeit machen dürfen.

 

Kennengelernt haben sich der studierte Informatiker Thomas Tegge und der über seine Computerbegeisterung quer eingestiegene Udo Tambach während ihrer Anstellung in einem Bentwischer IT-Unternehmen, das sich im Rahmen seiner Marktanpassung einigen Schwierigkeiten gegenübersah. Die einvernehmliche Auslagerung der Arbeitskaft von Udo Tambach und Thomas Tegge auf die selbstständige Ebene in je ein Einzelunternehmen war die Folge. Diese führte schließlich mit der Einführung der haftungsbeschränlten Unternehmergesellschaft zu deren Zusammenschluss und der Gründung der Firma Datenservice - Nord UG (haftungsbeschränkt).

Schon früh stand für die beiden Unternehmer fest, dass ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit den großen Firmen mit einer höheren Personaldichte für sie kaum machbar, aber auch nicht vonnöten war.

„Wir überzeugen durch Kompetenz und Kundenbezogenheit“, fasst Udo Tambach das Firmenkonzept zusammen. Um sich am Markt besser zu behaupten, hat sich das Unternehmen auf ein Dasein mit Spezialisten-Status ausgerichtet. Internetseiten werden demnach ausschließlich mit dem Content-Management-System (CMS) Typo3 entwickelt. Weiterführende Leistungen, wie Design, werden an ein externes Netzwerk von Spezialisten ausgelagert. Die Kunden haben jederzeit einen fachkundigen Ansprechpartner der es versteht, ihnen Bedienung und Zusammenhänge einfach zu erklären, oder auch mal eine innovative Systemlösung für ihr individuelles Problem parat hat. 

Spezialisierung macht flexibel – im Handeln und im Denken

Die Firma Datenservice-Nord hat bereits bei sehr verschiedenen Projekten im Rahmen der technischen Lösungsfindung und Umsetzung mitgewirkt. Möglich war dies,  laut Udo Tambach, allerdings nur dank der tiefgründigen Fachkenntnisse, die sich die beiden Unternehmer im Zuge ihrer Marktausrichtung angeeignet haben.

 

Oft ist die Nutzbarmachung der stetig voranschreitenden Digitalisierung ein zentraler Gedanke in diesen Projekten, die sich abseits der reinen Entwicklung von Internetseiten bewegen. Den Datenservice – Nord-Gründern geht es um die Vereinfachung von Vorgängen sowie Zeit- und Gelderstparnis. Doch auch Datensicherheit und digitale Selbstbestimmung im Zeitalter des gläsernen Menschen sind wesentliche Gedanken, die sie mit ihren Projekten verfolgen wollen. Deutlich wird dies beispielsweise in ihren Systemen zur elektronischen Rechnungslegung oder einem geplanten Projekt zur zentral geführten Ferienwohnungsverwaltung, in welcher sämtliche Angebote und Anfragen in verschiedenen Online-Buchungsportalen von einer Hand einfach koordiniert werden können.

„Wir freuen uns immer über neuartige Projekte, für die eine Verwaltungslösung erst noch gefunden werden muss“, sagt Firmengründer Udo Tambach. „Außerdem sind wir offen für Partnerschaften und Förderer, die uns bei der Umsetzung unserer eigenen Projektideen unterstützen. Es ist zu schade, wenn interessante Ansätze aufgrund von Zeitmangel nicht näher betrachtet werden können und verloren gehen.“


Öffentlichkeitsarbeit im ITC

Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Lorenz

ITC Newsletter - jetzt abonnieren!

Alle drei Monate informieren wir Sie kompakt auf einem Blatt über das Neuste aus dem ITC, dem Gewerbepark Bentwisch und der Region.

Gewerbestandort Bentwisch
Innovationszentren
vtimv