INNO AWARD 2018 – Jetzt bewerben!

Zum 6. Mal ist der Innovationspreis der Technologiezentren in MV in die Bewerbungsphase gestartet und sucht nach innovativen Ideen und Projekten in unserer Region.

 

März 2018


Am 6. März gab der Verbund der Technologiezentren in Mecklenburg-Vorpommern (VTMV e.V.) den Startschuss zur neuen INNO AWARD Saison. Auf der entsprechenden Pressekonferenz im DOCK INN in Warnemünde, welches im vergangenen Herbst bereits selbst mit dem Existenzgründerpreis der Ostsee-Zeitung in der Kategorie „Mut zur Selbstständigkeit“ ausgezeichnet wurde, riefen die Geschäftsleitungen der Innovationszentren Warnemünde, Greifswald, Roggentin, Schwerin, Wismar sowie natürlich Bentwisch zum Einreichen der Bewerbung für den INNO AWARD 2018 auf.

Bis zum 2. Mai 2018 können sich Gründerinnen und Gründer sowie kreative Teams und Einzelpersonen, die mit ihrem innovativen Projekt eine Ausgründung anstreben, für den Innovationspreis bewerben. Wie schon in den vergangenen Jahren warten auf die drei innovativsten Projekte Preise im Gesamtwert von 18.000 Euro, die sich je zur Hälfte aus einem Preisgeld und Sachdienstleistungen der Technologiezentren und der Partnern zusammensetzen.

INNO AWARD 2018 – Jetzt bewerben!

Dass sich eine Bewerbung durchaus noch auf eine andere Weise lohnt, zeigte sich auf der Auftaktveranstaltung in Warnemünde. Als Preisträger vom vergangenen Jahr erzählten Stefan von Frihling, Projektmanager der HE Enegy GmbH aus Wismar und Gründer Stefan Goletzke stellvertretend für das Team der Rostocker Duschkraft GmbH, welche Auswirkungen der INNO AWARD bisher auf die Entwicklung ihrer Startups hatte. Dies gilt ebenso für Dr. Daniel Klüß, der gemeinsam mit Carmen Zietz die in Rostock ansässige INNOPROOF GmbH gegründet hat und 2015 mit dem INNO AWARD prämiert wurde.

Um weitere innovativen Projektideen in unserem Land zu würdigen und ihnen darüber hinaus eine öffentliche Plattform mit hilfreichen Kontakten zu vermitteln, erhoffen sich die Mitglieder des VTMV e.V. auch in diesem Jahr wieder zahlreiche vielversprechende Bewerbungen, die im Übrigen aus dem gesamten Bundesgebiet Deutschlands und aus jeder Branche kommend eingereicht werden können. Im letzten Jahr hatte es zum Beispiel auch ein innovatives Unternehmen aus Bentwisch unter die INNO AWARD Preisträger geschafft. Davon ausgehend wurde die Kraken Power GmbH, die ihren Sitz in unserem Technologiezentrum hat, nur wenige Monate später ebenfalls mit dem landesweiten Ludwig-Bölkow-Technologiepreis ausgezeichnet.

Weitere Informationen zum INNO AWARD und den Teilnahmebedingungen sowie die Bewerbungsunterlagen gibt es online unter www.inno-award.de.
 

Mehr über die INNO AWARD Preisträger der vergangenen Jahre und ihre Erfahrungen mit dem Innovationspreis des VTMV können Sie zudem in unseren Interviews nachlesen:

Foto: Anette Pröber

Öffentlichkeitsarbeit im ITC

Ihre Ansprechpartnerin ist Frau Lorenz

ITC Newsletter - jetzt abonnieren!

Alle drei Monate informieren wir Sie kompakt auf einem Blatt über das Neuste aus dem ITC, dem Gewerbepark Bentwisch und der Region.

Gewerbestandort Bentwisch
Innovationszentren
vtimv